Wir können endlich wieder beruhigt schlafen, eines der großen Probleme dieser Menschheit wurde von mir gelöst.

Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber ich hasse das Chaos in der Schublade mit den Müllsäcken.

Ich bin eben ein Ordnungsliebender Mensch.

Nie findet man die richtige Größe, es sind dutzende einzelne Müllsäcke von der Rolle getrennt und nach einigen Tagen hat man nur noch einen Riesigen Knoten aus Säcken.

Um Abhilfe zu schaffen, habe ich mir einen Müllsack-Spender gebaut.

 

Benötigtes Material

Ich bin da vielleicht etwas speziell aber ich habe für jeden Mülleimer eine separate Müllsackgröße.

Daher brauche ich 5 Spender.

Als Ausgangsmaterial verwende ich ein HT-Rohr mit 75mm Durchmesser, da darin die meisten Müllsackrollen untergebracht werden können.

Außerdem brauche ich noch zwei Holzleisten zur Befestigung und ein paar Schrauben.

Zuschnitt

Als ersten Schritt schneide ich die Rohre auf meiner Tischkreissäge zu.

Je nach Größe der Müllsäcke, benötige ich unterschiedlich lange Rohrstücke.

Zur Ermittlung der Länge der Rohrstücke messe ich die Länge der Müllsackrollen und gebe 3cm hinzu.

Dadurch will ich verhindern, dass der Müllsack beim Abrollen aus der Halterung fällt.

Außerdem gibt mir das extra Spielraum für Befestigungen.

Abrollöffnung herstellen

Jetzt benötige ich auf der Vorderseite eine Öffnung um daraus später die Müllsäcke zu ziehen.

Dabei ergibt sich jedoch ein Problem, wenn ich das Rohr der gesamten Länge nach aufschneide, rollt sich diese durch die Eigenspannung zusammen.

Dadurch kann ich es in der Funktion, wie von mir gedacht nicht mehr nutzen.

Jetzt habe ich ein paar Möglichkeiten.

Entweder erhitze ich das Rohr auf der gegenüberliegenden Seite des Schnittes und biege es auseinander.

Oder ich lege an beiden Enden eine Scheibe ein, wodurch das Rohr wieder in Form kommt.

Das mit dem erhitzen, werde ich wahrscheinlich nicht ordentlich hinbekommen, ohne das Rohr zu stark zu deformieren, also entscheide ich mich für das Einlegen von 2 Scheiben.

Diese fertige ich mittels Fräszirkel und der Oberfräse.

Die Scheiben sind gerade noch groß genug, sodass der Ausschnitt durchgeführt werden kann.

Dabei fräse ich die Scheibe mit einer Abstufung, damit diese bei der Montage nicht ins Rohr rutscht.

Um mir das bei den anderen Rohrstücken zu ersparen, schneide ich nur noch einen Teil des Rohres auf.

An den Enden belasse ich 1,5cm ohne Schnitt.

Halterung für die Rohre herstellen

Nun zur Halterung der Rohre.

Ich möchte die Rohre später unterhalb eines Regals befestigen.

Zur besseren Befüllung mit den Müllsäcken, will ich die Rohre ohne großen Aufwand Auf- und Abhängen können.

Hierzu hoble ich die Ecken einer Holzleiste schräg ab, sodass diese etwa der Rundung des Rohres folgt.

Danach klemme ich ein Stück Schleifpapier in das Rohr und schleife die Leiste so lange bis diese perfekt ins Rohr passt.

Das funktioniert sehr einfach und geht recht schnell.

Danach schneide ich die Leiste in 3cm lange Stücke.

Je Rohr benötige ich davon 2 Stück.

Die Leisten werden dann mittels Schrauben von außen ins Rohr geschraubt.

Dabei dürfen die Schrauben nicht ganz versenkt werden.

Der Überstand sollte etwas mehr sein, als die Dicke der zweiten Holzleiste.

Die Schraubenlöcher im Rohr habe ich vorgebohrt.

Aufhängeleiste für die Rohre

Nun zur zweiten Holzleiste.

Die Schrauben müssen ja irgendwo eingehängt werden.

Hierzu lege ich mir die fertigen Rohre im gleichen Abstand auf.

Danach zeichne ich mir die Position der Schrauben auf der Holzleiste an.

Nun bohre ich etwa in der Mitte der Leiste ein Loch das etwas größer ist als die Schrauben im Durchmesser.

Dieses Loch senke ich noch.

Es muss so tief gesenkt werden, dass der Schraubenkopf völlig verschwindet und nicht übersteht.

Anschließend schneide ich noch einen Schlitz vom Rand der Leiste bis zur Bohrung, auch dieser muss etwas dicker sein als der Durchmesser der Schrauben.

Nun noch eine Fase an beiden Kanten des Schnittes und fertig.

Die Fase sollte so groß sein, dass auch hier die Schraube nicht übersteht.

Mit Worten ist das etwas schwierig zu beschreiben.

Auf dem Foto siehst du, wozu die Fase und das gesenkte Loch dienen.

Endmontage der Müllsack-Spender

Zu guter Letzt wird die Leiste noch fest geschraubt und man kann die Spender mit Müllsäcken füllen und einhängen.

Fazit

Das war’s wieder einmal.

Kurzes aber praktisches Projekt, für alle die Müllsäcke oder ähnliches übersichtlich aufbewahren wollen.

Besonders hilfreich wer verschiedene Größen in Verwendung hat.

Was hältst du von dem Projekt?

Schreibs mir in die Kommentare.

Und jetzt wieder ab in die Werkstatt, es gibt genug zu tun.

Dein Michael