Herzlich willkommen auf Werkstatt Zeit, schön dass du hergefunden hast.

Wer schreibt hier eigentlich

Ich bin ganz aufgeregt, der erste Artikel auf meinem Blog entsteht, da bleibt nur zu hoffen, du liest ihn.

Aber zuerst einmal, wer zum Teufel schreibt denn hier eigentlich?

Mein Name ist Michael Öfferl und ich wohne mit meiner Freundin und meiner Tochter in Österreich in einem kleinen Häuschen. Beruflich bin ich in der Automobilbranche tätig.

Auf das Thema Heimwerken und selber machen, bin ich eigentlich sehr früh gestoßen.

Ich bin seit meiner Kindheit begeisterter Modellbauer.

Später verband ich diese Begeisterung mit etwas nützlichem (an alle Modellbauer, bitte nicht übel nehmen) und so entstand meine Passion für das Heimwerken.

Wieso Werkstatt Zeit

Wie komme ich dazu, dich hier mit meinen Weisheiten zu überhäufen?

Mir fehlte immer irgendetwas in anderen Blogs und Zeitschriften, wofür ich mich sehr interessiere.
Zwar wurde es immer wieder behandelt doch für meine Begriffe eher Stiefmütterlich.
Das Thema Werkstatt und alles was damit verbunden ist, Vorrichtungen, Einrichtung, Werkzeug und so weiter.

Wenn du mich fragst, der wichtigste Raum im Haus. Der Tempel für jeden Vollblutheimwerker und der Ausgangspunkt vieler ruhmreicher Selbermacher Erzählungen.

Daher habe ich mich nach langem Hin und Her entschieden, dass unter die Internetgemeinde zu bringen, was mir fehlte, ein Blog der die Themen rund um die Werkstatt behandelt.

Wie man eine Werkstatt einrichtet, welche Helfer und Vorrichtungen sind nützlich und sinnvoll und welche Maschinen und Werkzeuge jede Werkstatt braucht.

Kurz: eine umfassende Sammlung zum Thema Werkstatt und alles was darin passiert.
So soll mit der Zeit eine Wissensdatenbank entstehen, um dem ein oder anderen weiter zu helfen auf deren Suche nach heimwerklicher Erleuchtung (Ja richtig, das Wort habe ich gerade erfunden).

Was macht mich zu einem Heimwerker-Blogger

So mancher wird sich fragen, wieso gerade ich einen eigenen Blog ums Thema Heimwerken erstelle.

Ich bin bei weitem kein Profi in dem was ich tue und hier zeige.
Ich versichere euch aber, ich habe schon viel gebaut und auch wieder zerstört und ich möchte euch an diesen Erfahrungen und meinen Gedanken teilhaben lassen.

Was befähigt mich nun diesen Blog zu schreiben und euch kluge Ratschläge zu erteilen naja, eigentlich nichts.

Ich habe weder einen handwerklichen Beruf gelernt noch jemals einen ausgeübt.

Ich bin einfach begeisterter Heimwerker und versuche mich bei jedem Projekt weiter zu entwickeln und zu wachsen.

Was wird dir hier geboten

Wenn du Interesse daran hast, mich auf meinem Weg als Heimwerker zu begleiten, oder den ein oder anderen Problemlöser kennen zu lernen, lade ich dich herzlich ein, meinen Blog zu lesen.

Diese Seite ist einerseits mein Werkstatt-Tagebuch, andererseits aber auch eine Wissensdatenbank, die ich für euch bereitstelle.

Solltest du also Vorschläge haben, wie ich etwas besser machen kann, Kritik oder Lob ausüben wollen, so fühl dich frei, mir dies hier mitzuteilen.

Denn auch dafür soll diese Plattform da sein, ein Austauschort verschiedener Meinungen.

Wie geht es weiter

Ab heute erhältst du regelmäßig neue Artikel von mir zu den unterschiedlichsten Themen.

Sollte ich nun deine Neugier geweckt haben, dann darf ich dich herzlich einladen meinen Newsletter zu abonnieren um immer auf dem laufend zu bleiben.

Zum Abschluss bleibt mir nur, mich für deine Zeit, den Artikel gelesen zu haben, zu bedanken und dir ein frohes Heimwerken zu wünschen.

Heimwerkende Grüße

Michael

PS.: Ich würde mich über den ersten Kommentar echt freuen, erzähl mir doch, was bedeutet dir deine Werkstatt, ist es lediglich ein unaufgeräumter Ort im Keller oder der Garage, oder ist es dein gehegtes Refugium in das nur wenige Auserwählte Zutritt haben?

Werde Teil der Community

Bleib mit deiner Anmeldung immer auf dem Laufenden und erhalte Problemlösungen rund um die Werkstatt.